Sitemap|Kontakt|Wir über uns|Impressum
nTcIdent - Kompetenz RFID und Digitale Identität
StartseiteIdentifikationLösungenDienstleistungenKooperationenTechnikPublikationen
BarCode|RFID-/Transpondertechnologie|SmartCards|DIFs|NFC/P2P
SmartCard-Nutzung
SmartCards bezeichnen Speicher-/Prozessorchips, die in Kartenform eingeschmolzen sind und die zur Kommunikation mit ihrer Außenwelt ein Metall-Interface exponieren, das durch entsprechende Lesegeräte genutzt werden kann. SmartCards wurden in der historischen Entwicklung hauptsächlich zur Personenidentifikation bzw. zur Durchführung personalisierter und damit sicherheitskritischer Funktionen eingesetzt.

Heute gibt es zwar noch verschiedene proprietäre Kartentypen, aufgrund des Signaturgesetzes und entsprechender Vorgaben aus der IT setzt sich aber mehr und mehr eine Standardisierung der personalisierten und sicherheitskritischen Leistungsmerkmale im Rahmen sog. X.509-Zertifikate und der damit verwandten "Public-Key-Infrastruktur" (PKI) durch, z.B. im Rahmen der Gesundheitskarte. Auch gibt es mehr und mehr Karten, die neben der kontaktbehafteten Kommunikation zeitgleich ein kontaktloses Interface zur externen Kommunikation ("Dual-Interface") exponieren.

nTcIdent integriert BarCodes, RFID-/Transpondertechnologie, SmartCards und weitere elektronische Identifikations- und Authentisierungstechnologien gemäß der jeweiligen Anforderungen in Ihre Software-Infrastruktur. Das bedeutet für Sie eine Beschleunigung vieler, z.T. lästiger Arbeiten, die Automation von Dokumentation und den Weg hin zu umfangreicher Prozeßtransparenz - alles innerhalb einer Plattform, sehr einfach zu bedienen und vor allem ganz im Hintergrund!