Sitemap|Kontakt|Wir über uns|Impressum
nTcIdent - Kompetenz RFID und Digitale Identität
StartseiteIdentifikationLösungenDienstleistungenKooperationenTechnikPublikationen
BarCode|RFID-/Transpondertechnologie|SmartCards|DIFs|NFC/P2P
Möglichkeiten der elektronischen Identifikation
Das Thema "Identifikation" ist aufgrund des Bedürfnisses, Daten zu sammeln und zu verarbeiten, von zentraler Bedeutung: Ein überwiegender Teil dieser elektronischen Daten erhält seine Bedeutung nur nach einer eindeutigen Identifikation der Objekte, auf die sich die Daten beziehen!
Entsprechend wurden schon sehr früh Identifikationstechnologien in IT-Systeme integriert, um systemweit eindeutige Identifikationen zu ermöglichen. Das erste
und aufgrund seiner Einfachheit sehr weit verbreitete System sind BarCodes, die direkt an den Objekten angebracht werden und so deren eindeutige Identifikation ermöglichen - eine Technologie, die aus verschiedenen Gründen immer ihren Platz haben wird.
In neuerer Zeit kamen weitere Identifikationsmöglichkeiten mittels elektronischer Label (RFID-/Transpondertechnologie) hinzu, die vom einfachen Label mit einer eindeutigen Identifikationsnummer bis hin zu sehr komplizierten Prozessor-Labels mit eigenem Speicher, eigener (Krypto-)Prozessorleistung und manchmal sogar aktiven Meßfühlern ausgestattet sein können.
Wurden die Label mit eigenem Speicher und eigener (Krypto-)Prozessorleistung früher fast nur als Karten mit einem kontaktbehafteten Interface zur Kommunikation mit entsprechenden Lesegeräten hergestellt (sog. "SmartCards") und im Bereich der Personenidentifikation eingesetzt, so werden in jüngerer Zeit Multifunktionskarten gebräuchlich, die mehrere Kommunikationstechnologien unterstützen (sog. "Dual-Interface-Karten"/DIFs). Ebenso hat man wegen der naturgemäßen Fokussierung der BarCode- und RFID-Technologie auf den sog. Proximity-Bereich (< 80 cm) diese Technologien erweitert und mit der sog. "Near Field Communication" (NFC) einen weiteren Schritt in Richtung dezentraler Informationsstrukturen geschaffen, sog. Peer-To-Peer-Netzwerke (kurz "P2P").
Im Bereich Lösungen werden die vorhandenen/erwähnten Produkte und Lösungsplattformen aus technischer Sicht weiter ausgeführt.